Archiv

Test

Testeintrag vom Jamo

8.12.06 16:12, kommentieren

Feierliche Eröffnung

Ich bin sehr stolz darauf, hiermit mein Blog feierlich einweihen zu dürfen. Nun hat auch Jamo so etwas wie eine Homepage. Noch dazu eine, die er ständig ziemlich schnell aktualisieren kann. Irgendwie amateurhaft, aber wir sind ja bequem, woll...

Bin grad nach einer Matheklausur nach Hause gekommen die mich wirklich gestresst hat... dann noch schnell mit dem Matze in den tollen Remscheider Freak Shop (einen Headshop) gelevelt, um dem glorreichen Christian (der ja morgen seinen Geburtstag feiern tut, ouch) ein Geschenk gekauft. Hähä... wenn der wüsste... der wird sich freuen

Werde dann heute mal den Rest der Page hier klarmachen damit es hier auch was zu sehen gibt.... bis dahin müsst ihr euch mit der Über-Seite zufrieden geben... Sorrey

1 Kommentar 8.12.06 16:53, kommentieren

Was für ein Wochenende.....

Noch ein paar Worte, um das zweite Dezemberwochenende festlich abzuschließen ...

Man man man, was für ein Wochenende... das verkraftet man nicht leicht - einen Abend mit Janos bei seiner Tante und dann noch Christians Geburtstagsparty (die natürlich auch mal wieder vor der Toilette kniend für mich endete). Alkohol floss in Unmengen, auch wenn ich mich Samstag doch etwas verarscht fühlte, ich w2ollte zum Verrecken nich voll werden... was solls... Alex berühmt-berüchtigter VodkaBull hat dann seinen Dienst getan Unzählige Joints habe ich an mir vorbeireichen lassen, getrieben vom Ehrgeiz, "clean" zu bleiben, oder vielleicht auch nur aus purer Dummheit, was weiß ich... egal, hatte auch so Spaß. Und hab in David mal wieder einen Philosophen entdeckt. Sokrates hätte seinen Spaß mit mir gehabt... trotzdem penn ich in Philo nur. Böser Jamo ich...

Naja... gleich geh ich pennen... also allen, die das lesen, noch einen (nachträglich) schönen Abend und gute Nacht

10.12.06 23:01, kommentieren

Back in Hell

Jo, es geht wieder los... den Montag konnte ich glücklicherweise zu Hause verbringen. Irgendwie fühl ich mich nach'm Schwänzen (Böses Sch-Wort) immer mies... bin halt mit einem sehr ausgeprägten Gewissen gesegnet. Oder es ist ein Fluch... wer weiß das schon Jedenfalls sollte mir mal einer in den Arsch treten. Meiner Mum die doch recht zahlreich vorhandenen unentschuldigten Fehlstunden auf'm Zeugnis zu erklären wird... nunja... unangenehm

Jedenfalls bin ich gleich mit 'ner langweiligen Chemieklausur in die letzte komplette Schulwoche gestartet und kann das Ende kaum erwarten. Immerhin warten noch 2 Flaschen Vodka, die von Samstag übrig sind, auf mich...

Hauen's rein...

12.12.06 16:36, kommentieren

'Et is so weit!

So, liebe Leute... die nächste und letzte Klausur steht an. Wir schreiben Freitag, den 15. Dezember 2006. 30 panische Gesichter blicken angsterfüllt in Mr. Sprunkels Gesicht...

Damit sich das so nicht bewahrheitet, werd sogar ich heute ein bisschen lernen (ich hoffe, ihr tut das auch). Mit etwas Glück sahn ich noch 'ne Eins ab... Wer der Meinung ist, ich sei ein Streber, kann sich jetzt 2 Möglichkeiten aussuchen:

1. Fresse halten, wer hat mit euch gelernt?

2. Mir wurscht

Ausserdem möchte ich offiziell anmerken, dass ich Donnerstage hasse.

Euer Jamo

14.12.06 13:49, kommentieren

Junge, Junge, Junge...

Leck mich in'ne Tesch, würde mein glorreicher Opa Kurt da nur sagen... hab die letzte Klausur (hoffentlich) mit Bravour hinter mich gebracht und natürlich dann Mathe völlig gewissenlos geschwänzt... aber wenn Sabrina einem anbietet, dich nach Hause zu fahren, wie kann man da Nein sagen?

Naja, jedenfalls kann ich jetzt entspannt ins erste (zumindest gefühlte) Ferienwochenende starten und dann noch 3 Tage "Schule" hinter mich bringen, die ich wohl eher mit Gammeln und Schlafen zubringen werde... an alle, bei denen die Klausur vielleicht nicht so gut gelaufen ist: Kopf hoch (man wird wissen wenn man gemeint is...). 5 Wochen Schul"frei" warten auf uns und die sollten wir nicht mit Gedanken an verhauene Klausuren verschwenden und vermiesen...

Nundenn, ein angetrunkener und frisch frisierter Jamo wünscht euch Gute Nacht

16.12.06 00:25, kommentieren

Gähn.

Okay, also das war mal ein langweiliges Wochenende wie es im Buche steht. Höhepunkt des ganzen war die Horrorfahrt durch Burg und das kurvige Eschbachtal mit Sabri am Samstag Abend, nach einer vollen Dosis Junkfood. Danach hab ich mit Christian noch mit Erstaunen feststellen können, wie wunderbar Stadtpark-Laternen wackeln. Jugendliche ohne Perspektive würde Vatta Staat dazu sagen...

Wirklich, es ist garnichts passiert. Daher wird das wohl auch einer der kürzesten Einträge hier. Amen und gute Nacht...

17.12.06 23:10, kommentieren

JAAAAAAAAA nur noch ein Tag...!

Wahrhaftig - es ist der Tag gekommen, an dem mein beruhigter Geist mich glauben lassen möchte, dass doch tatsächlich nur noch ein "Schultag" (ich nenn sowas Witz) mich und die Ferien trennt, und ich kann es kaum glauben.

Doch es ist wahr. Naja, morgen entspannt zur 3. antanzen, Zwei Stunden Latein totschlagen und dann Glühwein trinken... Donenrstag obligatorisches Ferieneinweihungsritual. Man sieht sich. Gute Nacht...

19.12.06 23:21, kommentieren

Joa.

Wir schreiben den 23. Dezember 2006... die Leute draußen sind im Kaufrausch und viel zu stressig für meinen Geschmack. Und et is arschkalt, sag ich euch... mehr hab ich dann auch nich zu sagen, frohe Weihnachten, lasst euch beschenken.

Jamo

23.12.06 20:56, kommentieren

Oh mein Gott. Endlich ist es vorbei. Alles.

Naja schön wärs , aber wenigstens offenbart sich mir ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Weihnachten, das Horror-Fest, das schrecklichste pseudochristliche Kapitalisten-Zelebrat ist vorüber. In greifbarer Nähe: Sylvester. Das einzig wahre Fest. Wilde lüsterne Sauf- und Sprengstofforgien. Was will man mehr? Aber naja, erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt. Also lass ich Sylvester erstmal Sylvester sein, bis Sylvester ist. Soweit, so unklar?

Ein kleiner Rückblick:

Heilig Abend. Ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Muddern hat sich mit'm Stress diesmal zurückgehalten, mit Bravour. Glückwunsch!

Am frühen Nachmittag bin ich zu meinem Dad abgehauen: Vorglühen fürs Weihnachts(fr)essen mit Torte und Kaffee. Das führte selbstverständlich, wie jedes Tortenereignis in meinem Leben, zu vorrübergehender Nausea - auf gut Deutsch, mir war kotzübel. Aber, ich lass doch Hunger, die treibende Kraft in meinem Leben, nicht von primitiven vegetativen Reaktionen wie Übelkeit übertrumpfen... nein... niemals! Nicht mir mir! 

Okay, ich schweife ab. Der Abend verlief ohne besondere Ereignisse. Und als der ganze Trouble vorbei war, hab ich dann meine Pläne in die Tat umgesetzt, und mich mit Christian getroffen. Und auch noch Sabrina getroffen. Und Janos wollte bei uns allen pennen, und Simon war auch noch dabei Nach ausreichend Bierkonsum bin ich hastig nach Hause und hab mich schlafen gelegt. Amen!

Oh man, genug getippt, später mehr. Versprochen! Muss erstma wach werden...

 

27.12.06 15:13, kommentieren